Seit nun genau 25 Jahren besteht die Tagesgruppe „Haus Sonnentag“ in Meschede. Zum Jubiläum am 21. September waren zahlreiche Gäste, Kollegen, Kinder und Eltern eingeladen, diesen Anlass gebührend zu feiern. Zu den Gratulanten zählte unter anderen der Bürgermeister der Stadt Meschede, Herr Christoph Weber. Er ließ es sich nicht nehmen, die Einrichtung inmitten seiner Stadt einmal persönlich kennenzulernen.

Auch wenn sich die Sonne an diesem Tag etwas zurück hielt, und die angekündigte Gartenparty kurzerhand in das Haus verlegt wurde, entdeckte man viele glückliche und zufriedene Gesichter unter den Gästen. Immerhin wurden sie für das kühlere Wetter mit frischgeräucherter Forelle, zahlreichen Köstlichkeiten vom Grill und einem leckeren Geburtstagskuchen in originalgetreuer Nachbildung des Hauses entschädigt. Für die Kinder gab es ein buntes Programm und als Höhepunkt wurde für sie eine kleine Tombola veranstaltet.

Als erste Rednerin lobte die Geschäftsführerin Kirsten Glasenapp die Einrichtung für ihre Beständigkeit und Verlässlichkeit. Die Tagesgruppen sind generell eine relativ junge Form der Hilfen zur Erziehung und in den vergangenen Jahren waren sie einem steten Wandel und vielen fachlichen und politischen Herausforderungen ausgesetzt. Dass die Tagesgruppe „Haus Sonnentag“ seit 1993 existiert und nachgefragt wird, zeigt neben der Beständigkeit auch, dass man sich diesen Herausforderungen stets gestellt hat und auch in Zukunft stellen wird. Ein besonderer Dank ging an die Mitarbeiterinnen Stephanie Diercks und Petra Gattert, die der Einrichtung seit der Gründung treu blieben und damit ebenfalls ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern durften.
Im Anschluss gab der ehemalige – und mittlerweile sich im (Un-)ruhestand befindliche – Einrichtungsleiter Martin Kettler in seinem Grußwort einen kurzweiligen und humorvollen Überblick über die Entwicklung der Einrichtung im Laufe der Jahre, und sparte dabei natürlich nicht an Anekdoten und amüsanten Erfahrungen aus seiner langjährigen Dienstzeit.

Die Tagesgruppe „Haus Sonnentag“ ist ein Angebot der Hilfen zur Erziehung nach §32 SGB VIII. Die Sozialwerk Sauerland GmbH bietet in seinen zwei Tagesgruppen Hilfen in einem regionalen Umfeld für jeweils neun Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren. Durch das soziale Lernen in der Gruppe, durch Einzel- und Bildungsförderung und nicht zuletzt einer gezielten und